HOCHZEITSFOTOGRAF ENGADIN

HOCHZEITSFOTOS GUARDA, SCUOL

Als Hochzeitsfotograf im Engadin durfte ich das Brautpaar Severine & Gion bei der zivilen wie auch bei der kirchlichen Hochzeit begleiten.

Am Freitag heirateten sie zivil im engen Familienkreis auf dem Standesamt in St. Moritz. Anschliessen spazierte die Gesellschaft zum nahe gelegenen Restaurant Lej da Staz. Das Mittagessen war vorzüglich. Es herrschte eine lockere und sehr gemütliche Atmosphäre.
Leider war das Wetter sehr bewölkt und eher frisch, dennoch konnten wir schöne Paarfotos direkt am See auf dem Steg machen. Das erste Bild zeigt es genau. Wolkig, kühl und schon ein wenig mystisch. Richtig kontraststark.

Ganz anders dann am nächsten Tag, Samstag. Beinahe stahlblauer Himmel und Sonnenschein. Es war warm und nicht zu vergleichen mit dem Freitag. Es ist schon Anfangs September. Der Herbst ist traumhaft im Engadin! Schön wie sich die Herbstfarben zeigen und sich die Lärchen langsam verfärben.

Severine liess sich beim Cuafför Nova in Scuol stylen. Begleitet wurde sie vom Ringmädchen und ihrer Schwerster. Der Brautvater ging in der Zwischenzeit shoppen.
Gion bereitete sich in der Suite im Hotel Meisser in Guarda vor. Von dort aus hat man eine schöne Aussicht auf das Dorf sowie auf die Berge auf der anderen Talseite. Übrigens das kleine Dörflein Guarda ist weit über das Engadin hinaus bekannt. Es ist nämlich der Schauplatz vom Kinderbuch “Schellenursli”.
Die kirchliche Hochzeitszeremonie fand in der Kirche in Guarda statt. Eine Besonderheit war, dass eine Pfarrerin die Trauung machte.
Für das reichhaltige Apéro, Mittagessen und Dinner wechselte die Hochzeitsgesellschaft zurück ins Hotel Meisser. Es liegt nur ein paar Gehminuten von der Kirche entfernt.

Ein herzliches Dankeschön, Severine & Gion, dass ich euch als Hochzeitsfotograf im Engadin begleiten durfte.

WEITERE BEITRÄGE

HIER GIBT’S MEHR ZU LESEN
Load More Posts

KONTAKT

ERZÄHLT MIR VON EURER HOCHZEIT
2019-04-12T11:13:37+02:00